Startseite
  Über...
  Archiv
  Gelaufenes
  Meine Läufe
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/muggelchen01

Gratis bloggen bei
myblog.de





28.12.2009

Heute war ein total energiereicher Tag

Erst bin ich 1,9 km gelaufen - mein "Kleiner" hat mich auf dem Cityroller begleitet. Am Nachmittag war dann unsere Lucy dran - spaziergehenderweise.. Gegen Abend hab ich dann noch 40 Minuten Workout absolviert.

Dazwischen natürlich noch das übliche, wie Wäsche waschen, kochen, spülen, putzen und so weiter...

Ach ja, was ich lustig finde: einer meiner Hunde-Spazierwege fängt an der Wutzmühle an, und jedesmal wenn ich die Straße dahin entlangfahre setzt Lucy sich im Kofferraum auf und schaut aus dem Fenster. Das tut sie sonst nie, sie erhebt sich erst, wenn das Auto steht. Aber in der Wutzmühlstraße steht sie immer auf. Ich weiß nicht, vielleicht liegts an einer bestimmten Anzahl von Schlaglöchern und mein kluger Hund zählt mit

28.12.09 20:13


Werbung


27.12.2009

Gestern, am 2. Weihnachtsfeiertag, waren mein Vater und mein Bruder mit Frau zu Besuch bei uns. Es war das erste Mal seit der Scheidung meiner Eltern vor 40 Jahren, dass wir Weihnachten gemeinsam verbracht haben, wenn auch nur einen Tag. Ich sags, wie es ist: da mussten erst meine Mutter und die "neue Frau" meines Vaters das Zeitliche segnen, damit der Rest der Familie zusammenkommen kann  Einfach traurig, dass alles. Obwohl es schon Jahrzehnte her ist, geht mir die Sache noch ziemlich nah.. Aber was solls, an der Vergangenheit kann man nichts mehr ändern - die Zukunft zählt. Und der gestrige Tag war auf alle Fälle sehr schön und nett. Wir haben gegessen, uns unterhalten und auch viel gelacht. Weil Tante Anni auch anwesend war verlief das Ganze ziemlich ungezwungen. Ohne sie wärs auch nicht viel anders abgelaufen, aber Vati hatte keine Zeit sich in seinem Selbstmitleid zu ergehen - stattdessen hat er den Chameur gegeben   Am Abend sind sie dann wieder heimgefahren. Mein Vater wohnt 150 km und mein Bruder 400 km weit weg von uns. Es wird wohl wieder eine Weile dauern, bis wir uns wiedersehen..

Heute waren zu Besuch: mein Ex, mein Stiefsohn, meine Stiefschwiegertochter. Wir haben gegessen, uns unterhalten, Cluedo gespielt, Ferngesehen, wieder gegessen.. es war einfach so richtig gemütlich und nett.

Gelaufen bin ich heute auch wieder. Um 11 Uhr bin ich losgetigert, bei -4° und bewölktem Himmel, über dem sich die Sonne erahnen ließ. Streckenverlauf: Ardi rundum, 3,5 km in 27,5 Minuten. Es war einfach herrlich !!

Vorgestern war ich auch schon laufend unterwegs, und zwar die Staudamm-Renault-Runde, ebenfalls 3,5 km in 28 Minuten, bei 1° und Sonnenschein. Es war meine erste größere Runde seit meiner Laufabstinenz..

27.12.09 21:29


24.12.2009

Weihnachten, es ist Weihnachten. Heiliger Abend.

Zeit für die Familie, Zeit für liebe Menschen, Zeit für sich selbst, ..

Zeit für die Familie: Die Bescherung ist vorüber. Die Kinder beschäftigen sich mit ihren Geschenken, bzw. vertreiben sich die Zeit wie sonst auch (chatten, ds-spielen, computer-spielen) - gegen die Affenkästen bin ich machtlos. Da hilft das schönste Angebot nichts, wie etwa ein Gesellschafts- oder Brettspiel. Der Kleine hat "Cluedo" bekommen - damit werden wir uns morgen abgeben Ich würde so gern spielen - da setzt frau drei Kinder in die Welt, und hat trotzdem niemanden zum Spielen

Zeit für liebe Menschen: Gestern hab ich meine Tanten besucht. Die beiden haben sich sehr gefreut. Tante Anni hab ich zum Essen für den 2. Feiertag eingeladen, weil da auch mein Vater zu Besuch kommt, und die beiden sich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen haben. Tante Resl hätte ich für morgen eingeladen, aber sie geht ungern irgendwo hin zu Besuch. Dafür gehen wir beide an einem anderen Tag zum Pizza-Essen. Die beiden Tanten sind leider zerstritten. Ich finde sowas schade. Irgendwann ist es für eine Versöhnung zu spät, dann tut es einem leid, nicht wenigstens den Versuch gewagt zu haben. Heute hab ich meine ehemalige Vermieterin und Freundin angerufen und ein frohes Fest gewünscht. Sie hat sich sehr gefreut, das war wirklich schön. Man begegnet sich vielleich 1-2 mal im Jahr beim Einkaufen, man verspricht, sich zu besuchen, aber leider bleibt es immer beim Versprechen. Sie hatte vor ein paar Jahren eine Brustkrebs-OP, da weiß man auch nicht, wieviel Zeit einem noch bleibt für Kontakte. Also haben wir uns vorgenommen, sie zwischen den Jahren zu besuchen

Zeit für sich selbst: sollte man sich auch nehmen - nicht stressen lassen - eine Auszeit nehmen. Erstmal ausschlafen, sehr wichtig dann in Ruhe frühstücken, die letzten Geschenke einpacken, die traditionelle Linsensuppe mit Würstchen kochen, die Kinder legen die Geschenke unter den Christbaum, den mein Mann schon am Vortag aufgestellt und geschmückt hat, die tägliche Ladung Wäsche waschen, trocknen, verräumen, mit dem Hund spazieren gehen, "Schaflos in Seatlle" schauen, in den Werbepausen das Sauerkraut zusetzten, die TK-Brezeln in den Ofen schieben, die Würste erwärmen, essen, Weihnachtsgeschichte von den Kindern vorlesen lassen, vorm Christbaum singen, Geschenke auspacken, zwischen meinen Lieben sitzen und mich freuen, und anschließen hier sitzen und diesen Text schreiben

24.12.09 20:46


23.12.2009

Der letzte Arbeitstag - juuuchhuu - endlich Urlaub.

Heut Mittag hab ich noch schnell das letzte Geschenk besorgt....

 

..

23.12.09 21:04


22.12.2009

Noch 2x schlafen

 

Heute auf dem Weg zur Arbeit regnete es Eis. Kaum berührte das Zeug die Windschutzscheibe, ist es auch schon drangefroren. Das war der reinste Blindflug.. fahren, nix sehen, sprühen (Frostschutz pur in der Scheibenwaschanlage), wischen, fahren, nix sehen, sprühen,... das ging so an die 3 km, bis die Scheibe endlich von innen her warm wurde und das Eis sich in Wasser verwandelte  Gottseidank ist nichts und niemand im Weg gestanden...

Nach der Arbeit bananeessend ab nach Hause, umziehen und los zum Laufen. Ich habe für 2 km 16 Minuten gebraucht. Da ich mich heute während des ganzen Laufs voll auf meinen Laufstiel konzentriert habe (Armbewegung rechts und "Tretroller"bewegung der Füße), war es ziemlich anstrengend. Am Ende meiner Strecke ist mir ein total süßer Kerl begegnet, der mein Herz im Sturm erobert hat: ein süüüßer goldiger Retriever. Statt bei seinem Frauchen zu bleiben, wollte er lieber mit mir mitlaufen

Workout ist heute zum Glück nicht angesagt, das habe ich gestern schon erledigt - aber morgen wieder..

 Hm, was war noch... ach ja, gestern war Günter in der Firma, nur kurz zwar aber immerhin. Er hat Krebs, Bauchspeicheldrüse glaub ich. Er war lange im Krankenhaus, Chemotherapie wahrscheinlich.. Günter ist 62, ein Arbeitskollege, der jetzt eigentlich seine Rente genießen sollte. Gebe Gott, dass ihm noch viel Zeit bleibt. Er ist so ein seelenguter Mensch..

22.12.09 19:14


Spaziergang bei -2°..

aber leider viel zu wenig Schnee. Die Wiesen waren ein bischen angezuckert, mein Hund hat sich genüsslich drin gewälzt.

Heute war Workout angesagt. Etwa 35 Min. lang Muskelaufbau - war zum Teil echt anstrengend.

13.12.09 21:27


Das Ende eines kleinen, jungen Streaks..

 -tja, 5 Tage hab ich durchgehalten. Aber km-mäßig wars nicht sehr viel. Mehr konnte ich aber nach meiner 5 wöchigen Laufpause nicht erwarten..


Heute hab ich eine Bewegungsanalyse machen lassen. Und jetzt heißt es erstmal: gezielter Muskelaufbau für bessere Laufhaltung, für schmerzfreies Laufen.. (die 1,5 km auf dem Laufband waren nicht streaktauglich    )

Mein 2. Streakversuch:

07.12.2009

1,9
14 Min. 44 sec.

08.12.2009
1,9
14 min 10 sec.
4 °, bewölkt
09.12.09
2,8
22 min 22 sec.
4°  bewölkt
10.12.09
1,9
14 min 24 sec.
1°  regnerisch
11.12.09
2,2
17 min 20 sec
1° regnerisch
 Gesamt:
 10,7 km

 
12.12.09 21:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung